Fake Arno Storbel Rezension
Rezension

Fake – Arno Strobel

Wer mich schon länger verfolgt, weiß, dass ich die Bücher von Arno Strobel liebe und am liebsten direkt nach Erscheinen verschlinge, so war es auch wieder bei „Fake“ und hier möchte ich euch meine Meinung zum Buch verraten.

Das Buch:

Werbung (Rezensionsexemplar & Affiliate Link)

Fake Cover Arno StrobelTitel: Fake – Wer soll dir jetzt noch glauben?
Autor: Arno Strobel
Verlag: Fischer
Erschienen: 31.08.2022
Seiten: 368
Klappentext:
»Du warst es nicht. Aber sie haben dich auf Video. Wer soll dir jetzt noch glauben?«
Patrick Dostert freut sich auf einen freien Tag mit seiner Frau Julia, als noch vor dem Frühstück zwei Beamte der Kripo Weimar vor der Tür stehen. Patrick bittet sie herein, und von einer Minute zur anderen ändert sich alles für ihn.
Er wird verdächtigt, drei Tage zuvor eine Frau misshandelt und entführt zu haben. Patrick hat ein Alibi für die Tatnacht, doch der einzige Zeuge, der ihn entlasten könnte, bleibt unauffindbar. Und die beste Freundin des Opfers belastet ihn schwer.
Patrick beteuert seine Unschuld, bis das Video auftaucht. Das Video, in dem er zu sehen ist. Das ihn überführt. Obwohl er das Opfer noch nie gesehen hat. Aber das glaubt ihm keiner. Er kommt in Haft, soll verurteilt werden. Und kann absolut nichts tun, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte. Oder?

Buch kaufen

Meine Meinung:

Die Geschichte von Patrick Dostert konnte mich wieder total in ihren Bann ziehen, auch wenn ich dieses Mal drei Tage statt ein oder zwei, wie sonst immer, gebraucht habe. Das hatte aber auch nur zeitliche Gründe, denn wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es definitiv in einem Rutsch gelesen. Zu beobachten wie keiner dem verzweifelten Patrick glaubt und sich die Lage für ihn immer weiter zuspitzt, war einfach extrem spannend. Gerade auch den letzten Teil, wo es primär um die Ermittlungen ging hat mir sehr gut gefallen, wobei ich den am liebsten noch ein bisschen länger gehabt hätte.

Patrick selbst fand ich als Erzähler auch sehr spannend, gerade in den Kapitel, in denen er aus seiner Sicht erzählt, fand ich die Einblicke sehr interessant. Aber auch die Zwischenmenschlichenbeziehungen um ihn herum, haben ihn zu einem spannenden Charakter gemacht.

Und auch die Nebencharaktere fand ich sehr interessant, da jeder etwas zu verbergen hat.

Den Schreibstil von Arno Strobel mag ich wie immer sehr gerne. Durch ihn fliegt man nur so durch die Seiten.

Fazit:

Zusammenfassend habe ich an dem Buch nichts auszusetzen und kann es euch wirklich nur ans Herz legen.

Bewertung: 5/5

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.